Standard B-Formation 2014/2015

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 03. Juni 2016 Geschrieben von Daniela Webersen

  Moulin Rouge 

Tabelle

 

Einleitung

Das B-Team war in der Saison 2014/2015 wieder am Start und hat noch einmal eindrucksvoll die Reise nach Frankreich angetreten, jedesmal mit einem super Ergebnis im Gepäck.

nach oben

Choreographie

Neu ausgearbeitet bzw. mit vielen neuen Ideen versehen von Daniela und Lars Webersen, hat man jedoch an der alten Musik festgehalten. Ein beeindruckendes Gesamtwerk mit vielen Highlights ist entstanden.

Die Saison ist nun längst vorbei, aber ihr findet hier im Anschluss noch eine kleine Nachbetrachtung in Form eines Turniertagebuches verfasst von Christa Schröder.

__________________________________________________________________

Turniertagebuch

Regionalliga Nord, Januar - Mai 2015

 

1. Turnier am 18. Januar 2015 in Oldenburg

 

Ein gelungenes Turnierdebut des Standard B-Teams in Oldenburg

Das Nachwuchsteam um die Trainer Daniela und Lars Webersen trat am vergangenen Sonntag zum ersten Turnier in der Regionalliga Nord an. Für die meisten Tänzerinnen und Tänzer war das die allererste Turniererfahrung überhaupt.

Üben, Üben, Üben! Positionen treffen, Linien halten, Bilder stellen und immer schön das „Gummibärchen präsentieren". Das kennen die Tänzer und Tänzerinnen aus den Trainings. Aber Turnier bedeutet noch viel mehr: Strasssteine kleben, Abnäher nähen, viel Make-up und ein verführerischer Augenaufschlag. All das Drumherum lenkt gut ab von der aufkommenden Nervosität und inneren Unruhe des bevorstehenden Turniers.

Am Tag selber ist aber der Cocktail aus Vorfreude, Aufregung, Nervosität und vielen neuen Eindrücken allseits präsent. Umhüllt von Haarspray-Nebel und Glitzerstaub, zwischen Körperfarbe und pinkem Tüll bereiteten sich die Tänzer auf den Auftritt in der Oldenburger Sporthalle vor. Letzte Kontrolle der Kostüme, mentaler Durchgang, Aufwärmen und los ging es. „You wanna give it a go!" Voller Elan und Stolz wurde das Publikum von der Mannschaft ins Moulin Rouge entführt. Ganz nach dem Motto „We could be heros!" tanzte sich das B-Team ins große Finale.

Geschafft! Die erste große Hürde ‚Vorrunde‘ war bezwungen. Nun ging es um die Endplatzierung. Ein letztes Mal die Zähne zusammenbeißen und die Nervosität beiseiteschieben. Die Adrenalin durchströmten Tänzer wollten es wissen und konnten erneut mit einer gelungenen Show im Stil des Moulin Rouge überzeugen.

Es hat sich gelohnt. Am Ende verpasste das Team nur ganz knapp den dritten Platz. Zufrieden und vom Turniergeist erfasst, freuten sich Tänzer, Trainer und Fans über den 4. Platz des ersten Turniers der Saison.

 

2. Turnier am 25. Januar 2015 in Berlin

 

„Berlin, Berlin: Wir fahren nach Berlin!"

Am 25. Januar 2015 ging es zum zweiten Turnier in die Hauptstadt nach Berlin.

Die Tänzer des Standard B Teams hatten nicht viel Zeit die enthusiastische Stimmung des ersten Turniers auszukosten, denn in nur sieben Tagen sollte das nächste Turnier stattfinden. Also ging es keine 48 Stunden nach dem ersten Turniererfolg mit dem Training weiter. 

Während dieser Trainings hieß es nun vor allem mithilfe der Videoaufzeichnungen aus Wertungsrichterperspektive, Schönheitsfehler in der tänzerischen Ausführung zu erkennen und zu verbessern. Dabei wurde aber vor allem der persönliche Ehrgeiz der Tänzerinnen und Tänzer entfacht und das Team hat - neben den Hinweisen der Trainer - auch untereinander ausgebessert und korrigiert.

Mit einem Mär an korrigierten Bewegungsabläufen, großer Vorfreude und dem Willen, dem letzten Turniererfolg noch einen drauf zu setzten, fuhr die Mannschaft nach Berlin. 

Wieder eine unbekannte Fläche: eine Herausforderung, vor der alle Tänzer auf jedem Turnier immer wieder stehen. Fixpunkte am Flächenrand suchen, Haare frisieren, Make-up auflegen, Kostüme anziehen und bloß nicht unruhig werden. Dann war er wieder da: der Moment, an dem es auf die Fläche und vor die Wertungsrichter geht. Sechs Minuten volle Power geben und alle Ablenkung oder Wehwehchen vergessen. In diesem Moment zählen nur DIESE sechs Minuten.

Danach heißt es weiter abwarten und zittern: Ist die nächste Runde erreicht? Dürfen die Tänzer nochmal auf die Fläche, um sich einen der begehrten Plätze auf dem Treppchen zu ergattern? Das Trainerpaar Daniela und Lars Webersen ließ es sich nicht nehmen, den Augenblick der unsicheren Spannung des Team in einen Freudenschwall zu verwandeln: „Schlechte Nachrichten. Wir haben viel Zeit...[Stille]...weil wir erst wieder im großen Finale auf die Fläche gehen!"

Und so war es dann auch. Das Standard B Team holte sich erneut den 4. Platz und ist stolz auf die erbrachte Leistung.

 

3. Turnier am 8. März 2015 in Göttingen

 

Bergfest in Göttingen!

Bergfest für die Formationstänzerinnen und -tänzer des Standard B Teams bei ihrem vorvorletzten Turnier in Göttingen. 

In der Trainingsphase vor dem dritten Turnier hatte die Mannschaft Gelegenheit weitere Fehlerquellen auszumerzen und zudem einige Figuren umzustellen. Das gab neuen Schwung dem Ziel der Tänzerinnen und Tänzer näher zu kommen: endlich einen Pokal ergattern.

Der Turniertag begann wie üblich sehr früh, aber auf dem Weg wurde das Team von strahlendem Sonnenschein begleitet. Vor Ort gab es Freude über die geräumige Umkleidekabine. Hoch über dem Labyrinth aus Treppenhaus, Fitness-Studio, Duschen und Turnierhalle residierte die Mannschaft und bereitete sich auf das Turnier vor. 

Nach zwei erfolgreichen Turnierdurchläufen entwickelt sich immer mehr Eigenständigkeit der Tänzerinnen und Tänzer im Frisieren, Schminken und Zurechtmachen. Da entpuppt sich so manches bisher unentdecktes Talent, was die Friseurmeister Bauert - selber Tänzer - sehr entlastet. Das Privileg geschulte Frisör- und Make-up-Fachkräfte in der Mannschaft zu haben, half der Gruppe von Turnierneulingen zum Einstieg sehr. Aber jetzt war der Sprung zur Eigenständigkeit gefragt. Zeit ist ein knappes Gut während der Vorbereitung. Da muss jeder sein Bestes geben, um die Mannschaft in Glanz erstrahlen zu lassen - auch wenn das heißt, bisher unbekanntes Gelände wie Knöpfe annähen, Krawattenbinden oder Lidstrich ziehen zu betreten.

Kaum war der letzte Schwung Glitzerspray versprüht, ging es auf zur Vorrunde des Turniers. Wieder eine solide Leistung, die die Mannschaft sogleich ins große Finale beförderte. Im Finale setzten die Tänzerinnen und Tänzer noch einmal ihr strahlendstes Lächeln auf und wurden mit einer besseren Bewertung durch die Wertungsrichter belohnt. Am Ende trat die Mannschaft bei pinkem Abendrot - passend zum Turnierkleid - mit ihrem Pokal des 4. Platzes den Heimweg an.


 

4. Turnier am 25. April 2015 in Nienburg

 

Ein Bus. Ein Ziel. Eine Mission.

Das vorletzte Turnier der Mannschaft des Standard B Teams war begleitet von Unmengen sympathischer Ausstrahlung, rhythmischen Klängen und doppelt so vielen Kleidersäcken und Schminkkoffern. Kurz: Die Kollegen der Lateinformation waren mit von der Partie, auf dem Weg auf ihr letztes Saison-Turnier.

Es lagen mehrere Wochen Training hinter den Standard-Tänzern als sie sich zusammen mit ihren Club-Kollegen auf den Weg nach Nienburg machten. Wochen, in denen verschiedenste Choreographiepassagen unendlich geprobt und verbessert wurden. Was fällt dem geschulten Wertungsrichter sofort ins Auge? Drehgrade, Albatros-Arme im Quickstepp und Hektik im Slow Fox. Die Mannschaft wollte diese „gefundenen Fressen" nicht mehr präsentieren, sondern mit den Trainingsfortschritten und durch Souveränität überzeugen.

Der Bus hatte das Ziel erreicht, die Mission allgegenwärtig. In Gewinnerstimmung bezog das Team ihre „Kompetenzzentrale" für diesen Tag. Nach der Luxuskabine in Göttingen mussten die Tänzerinnen und Tänzer im wahrsten Sinne des Wortes kürzer treten und die Räumlichkeit mit einem Konkurrenzteam teilen. Kein Grund den Mut oder die Mission aus den Augen zu verlieren. Nach einer zeitlich entspannten Vorbereitungszeit - mit dem nunmehr bekannten Schmink-Prozedere - startete die Mannschaft in die Vorrunde und bewies, dass die Mission erfüllbar ist.

Das große Finale war wieder erreicht und auch im finalen Durchgang gab das Team noch einmal alles. Den 4. Platz konnten die „Moulin-Rouge-Tänzer" wieder verteidigen. Dennoch war die Mannschaft enttäuscht über die Wertung (4-6-3-4-6). Laien- und Kennermeinungen sind sich hingegen einig. Es sind deutliche Verbesserungen zu erkennen und die anfängliche Unbehaglichkeit auf der Fläche ist jähem Tänzerstolz und -ausstrahlung gewichen.

Als Trostpflaster hatten die Tänzerinnen und Tänzer die Gelegenheit nach ihrem Turnier die Seiten zu wechseln und der Lateinformation jubelnd und klatschend als Fans im Publikum zur Seite zu stehen.

Mission accomplished!

 

 

5. Turnier am 2. Mai 2015 in Syke

Rantandadadadada! Einer geht noch!

...uuupppsss...Schreibblockade Winken

  b-team_2015

 

Rückblick auf die gesamte Saison...

 

Spektakulär, spektakulär! - Das Moulin Rouge

In Syke fand am 02. Mai 2015 das Abschlussturnier der Regionalliga Nord statt. Das Standard B Teams des Club Saltatio Hamburg bewies dort wieder sein Können und sicherte sich den 4. Platz der Gesamtwertung.

Mit einem spektakulären 4. Platz meldete sich das Standard B Team in der diesjährigen Saison zurück auf Norddeutschlands Tanzflächen. Nach einer Pause formierte sich im vergangenen Jahr das Standard Team neu und trat in diesem Jahr wieder in der Regionalliga Nord gegen sechs Konkurrenten an.

Die bunt gemischte Mannschaft hat sich lange auf diese Saison vorbereitet. Jedes Mitglied - ob neu oder alt -  des Standard B Teams kann auf eine erfahrungsreiche und aufregende Zeit zurückblicken, in der so manche tänzerische Herausforderung gemeistert und das ein oder andere Talent in Sachen Styling entdeckt wurde.

Viele Interessenten starteten in die Trainingsphase und letztendlich  konnte das Team - trotz einiger Abgänger - 8 Turnierpaare stellen. Das Trainerpaar Daniela und Lars Webersen hat starke Nerven bewiesen. Sei es während der Trainings oder auch bei der Punktevergabe auf den Turnieren. Der bunte Haufen aus Tänzerinnen und Tänzern ließ sich besonders zum Ende hin vom Ehrgeiz und Kampfgeist treiben und einige der unzähligen Wiederholungen zur Feinabstimmung der Bilder wurden von Tänzerseite initiiert.

Das harte Training mündete bei jedem Turnier in einer 6-minütigen spektakulären Show des Moulin Rouge. Hüftschwung, verführerischer Augenaufschlag und power-geladenes Flair verzauberten das Publikum und die Wertungsrichter. Turnier-Neulinge, genauso wie die „alten Hasen" des Standard B Teams, durchlebten dabei immer wieder aufs Neue Vorfreude, fiebrige Aufregung und triumphale Zufriedenheit, wenn am Ende wieder eine gute Wertung herauskam.

Das Team sucht zur kommenden Saison (2015/2016) immer Verstärkung. Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich, allerdings sind zumindest Tanzschulkenntnisse von Vorteil.

Bei Fragen im Vorfeld können sich Interessenten auch gerne an die TrainerIn Jenni Wöhncke ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )  wenden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok