Wiederholungserfolg in Berlin

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 14. Juni 2014 Geschrieben von Frank Scheida

01_-_gruppenfotoAm 26. Januar 2013 fand das zweite Formationsturnier für das Standard A-Team unseres Vereins statt. Bereits um 8 Uhr trafen sich Tänzer, Trainer und Schlachtenbummler am Berliner Tor. Das Ziel war klar definiert: Grosses Finale, möglichst wieder mit dem Erfolg des letzten Turniers. Schon die Vorrunde versprach einen fulminanten Erfolg. Nach einem sehr konzentrierten und damit sauberen Durchgang schlug die Nachricht in der Pause wie eine Bombe ein: 4 Mannschaften - darunter das A Team des Club Saltatio Hamburg - erreichten, gemeinsam mit Nienburg/Oldenburg, Oberhausen, Gießen/Butzbach das große Finale.

Auch im kleine Finale wurden tänzerisch tolle Leistungen geboten. Das nationale Wertungsgericht entschied:
5. Bochum
6. Mainz
7. Nürnberg
8. Göttingen

Durch diesen Ansporn legte die Mannschaft noch einmal nach und konnte die schon sehr gute Leistung der Vorrunde noch einmal steigern. Mit der Wertung 33233 erreichte die Mannschaft in Berlin erneut einen hervorragenden klaren 3. Platz. Die Begeisterung über diesen Erfolg war grenzenlos - sowohl bei Aktiven, Trainern als auch Schlachtenbummlern.

Die Gesamtabelle der 2. Bundesliga sieht nach dem heutigen Tage wie folgt aus:

1. Nienburg/Oldenburg (Platzziffer 2 nach 2 Turnieren)
2. Oberhausen (Platzziffer 4)
3. Club Saltatio A-Team (Platzziffer 6)
4. Gießen/Butzbach (Platzziffer 8)
5. Bochum (Platzziffer 11)
6. Nürnberg (Platzziffer 12)
7. Mainz (Platzziffer 13)
8. Göttingen (Platzziffer 16)

Ein besonderes Jubiläum feierten Carsten Senge und Thomas Gäbler: Während Carsten seinen 50. Formationaturniereinsatz mit Erfolg absolvierte, war es für Thomas Gäbler bereits der 100. Einsatz. Beide erhielten ein besonderes Präsent und viel Applaus.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.