Präsenz-Trainingsbetrieb bleibt eingestellt

Aufgrund des Lockdowns müssen wir leider den gesamten Trainingsbetrieb einstellen. Dies gilt bislang bis Mitte Februar, wenn nicht regierungsseitig neue Maßnahmen verabschiedet werden.
Für einige Gruppen wurden Online-Angebote eingerichtet.

Bitte setzen Sie sich bei Fragen mit Ihren Trainer*innen oder der Geschäftsstelle in Kontakt.


Drei Landesmeistertitel in der Hauptgruppe D-B Latein

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 07. September 2014 Geschrieben von Tobias Brügmann

Neun Tanzpaare vom Club Saltatio Hamburg. je drei pro Startklasse, starteten am 06. September 2014 in Glinde bei ihrer Gemeinsamen Landesmeisterschaft der Hauptgruppe D-B Latein.

Die Bilanz: In allen drei Klasse stellt der Club Saltatio Hamburg die Meister, in der B-Klasse war es sogar eine club-interne Meisterschaft!

- Berichts-Endversion folgt am Abend - 

Die Landesmeisterschaft der D-Klasse war für Leonhard "Leo" Parakenings/Jessica Hauzinski besonders spannend, schließlich handelte es sich um ihr Turnierdebut. Jessica ist zwar schon im Formationstanzen erfahren, aber Leo stellte sich zum allerersten Mal einem Wertungsgericht. Das lief allerdings äußerst erfolgreich, denn sie kamen ganz eindeutig auf den 1. Platz und sicherten sich damit den Landesmeistertitel.
Mit dem 4. Platz im Turnier sicherten sich unsere Trainingsmitglieder Valentin Resapow/Melina Gothe, die für den Glinder Turnierausrichter starten, den Vize-Meistertitel. Die Saltatianer Christoph Moll/Saskia Hunger ertanzten sich die Bronze-Medaille mit ihrem 8. Platz im Turnier.

Das Turnier der C-Klasse startete mit 13 Paaren. Die Vor- und Zwischenrunde überstanden beide Saltatio-Paare, sodass in der Endrunde "Club Saltatio gegen Schleswig-Holstein" das Motto war. Michel Bänsch/Inna Shevtsova ertanzten sich den 3. Platz und wurden damit Hamburger Meister. Sie waren damit zufrieden, da sie in den letzten zwei Monaten nur wenig trainiert haben.
Platz 4 ging an Michael Neumann/Jana Kollmeyer, die damit Vizemeister wurden.

In der B-Klasse entwickelte sich die Hamburger Meisterschaft zu einem club-internen Wettkampf. Zwar setzten sich unsere Paare im Gesamtturnier nicht ganz an die Spitze, zufrieden waren sie jedoch schon. Hamburger Meister wurden Philipp Nickels/Lynn Güntherschulze, die den 4. Platz im Gesamtturnier belegten. Der stets selbstkritische Philipp sagt: "Mit einer etwas besseren Tagesleistung wäre auch der 3. Platz noch drin gewesen." Sei's drum!
In die Endrunde zogen auch Michael Pankau/Jana Singelmann ein, die hier den 6. Platz ertanzten und die Silbermedaille des Landesverbands erhielten. Abgerundet wurde die Landesehrung mit der Bronzemedaille für Helge Kiesbye/Wlada Bursow, deren Platz dem Autor bisher noch nicht vorliegt. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok