Saltatio Trio Trophy - Fläche frei zu Runde zwei

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 20. Dezember 2016 Veröffentlicht: Dienstag, 20. Dezember 2016 Geschrieben von Melanie Bottke

Am Samstag, 17.12.2016, ging die Club Saltatio PIMGP4434okalserie der Trio Trophy in die nächste Runde. Insgesamt 36 Senioren III Paare gingen an den Start, um sich erneut im kompletten Klassenspektrum D bis S miteinander zu messen. 

Saalschmuck undTT1 Deko Verpflegung standen dieses Mal ganz unter dem Motto Weihnachten. In Einstimmung auf die nahenden Festtage waren die TT1 KücheTische mit Christbaumkugeln festlich dekoriert und erneut dufteten Glühwein und frisch gebackene Waffeln von der Küche bis in den Saal des Gymnasiums am Grootmoor. Die Waffeln wurden den Gästen vom fleißigen Küchenteam auch gern warm an den Platz serviert, sodass niemand etwas vom Tanzgeschehen verpassen musste.

TT1 Janett

Charmant eröffnete Janett Stier den Wettbewerb um 13 Uhr. Es war ihr zweiter Einsatz als Turnierleiterin, den sie jedoch mit enormer Souveränität meisterte.

Aus deTT1 Cm Club traten dieses Mal fünf Paare an. Dabei wurde die S-Klasse um ein weiteres Saltatio Paar verstärkt. Als erstes jedoch ertanzten sich Michael Zeißig/Anja Beate von Eitzen in der C-Klasse den 3. Platz. Eine deutliche Steigerung zum 6. Platz im ersten Pokalturnier.

 

Jörg und Britta von Fintel machen es spannend in der JaTT1 Bgd um die Trio Trophy und den Gesamtsieg der Pokalserie bei den Senioren III B. Nach ihrem Sieg im ersten Turnier, konnten Sie am Samstag nur den 3. Platz für sich beanspruchen. Da das erstplatzierte Paar jedoch am ersten Turnier nicht teilgenommen hat und die von Fintels punktgleich mit dem zweitplatzierten Paar liegen, steht ein Kopf-an-Kopf-Rennen für den letzten Wettkampf im Januar in Aussicht.

Gewohnt souverän dagegen schlugen sich Jens und Maike Wolff in der S-Klasse und belegten wiederholt Platz 1. Der Gewinn der Trio Trophy ist für sie damit zum Greifen nah.
Andreas und Gesiene Federwitz belegten einen sehr guten 3. Platz im dieses Mal doppelt so großen Startfeld.
Den 6. Platz belegten Gunnar Schulz/Dr. Angela-Birgit Maass als Neuzugang für die Turnierserie.

TT1 S

Die kompletten Ergebnisse sind hier zu finden:

Ergebnisse

Der Club freut sich am 15. Januar auf das große Finale der Pokalserie. Neben der Vergabe der Pokale für den Turniergewinn erfolgt dann auch die der begehrten Trio Trophys in den einzelnen Klassen, um die die Paare drei Turniere lang gerungen haben. Ein spannender Endspurt ist zu erwarten und ein Besuch lohnt sich.

 

(Fotos: Thiemo Meyer)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok