Mit der 3 ging's vorbei - Letztes Turnier des Standard-A-Teams in Herford

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 11. April 2019 Veröffentlicht: Sonntag, 17. März 2019 Geschrieben von Melanie Bottke

Wer für das Standard-A-Team des Club Saltatio seit gut zehn Wochen die Daumen drückt und nach jedem Ergebnis gespannt die Luft anhält kann nun endlich wieder aus- und aufatmen. Die Saison ist seit gestern beendet, das Ergebnis steht fest und es kommt, nach den letzten vieren, nicht überraschend: Platz 3 in der 2. Bundesliga 2019 für Hamburg.

Herford Forma 1

Zur fünften und letzten Runde auf dem Wettbewerbsparkett für diese Saison lud der Grün-Gold TTC Herford ein, was für die Hamburger Tänzerinnen und Tänzer schon vorab für viel Vorfreude sorgte. Denn aus Erfahrung war bekannt wie viel Mühe die Herforder sich vor allem mit Lichtinszenierungen und Showprogramm machen. Sogar eine Leinwand wurde im Rücken der Fläche installiert, die schon vor Beginn der Turniere das bereits eingetroffene Publikum mit witzigen Tanzsport-Memes bei Laune hielt. Als Rahmenprogramm zu den Turnieren der 2. Bundesliga Standard und der darauffolgenden Oberliga West Latein gab es von einer Kindertanzgruppe über ein Juniorenpaar bis hin zur Präsentation von Senioren Standardpaaren viel zu bestaunen.

Die Hamburger, die eine Kabine direkt angrenzend an die Halle beziehen durften, waren durch die Nähe zum Parkett und die Möglichkeit alle Action dort direkt beobachten zu können, sofort bestens eingestimmt auf ihren Finaltag. Von einer noch wackeligen Stellprobe über eine solide Vorrunde bis hin zu einem tollen Finale steigerte sich die Mannschaft über den Tag hin und präsentierte dem jubelnden Publikum ihre abwechslungsreiche Rihanna-Choreographie mit gewohntem Elan. Viele Freunde, Fans und Familienmitglieder waren angereist und unterstützten das Team lautstark, dass sowohl in der Vorrunde als auch im großen Finale als krönender Abschluss auf die Fläche gerufen wurde. Die Wertungen in diesem Turnier waren für alle Mannschaften durchweg eindeutig und bestätigten die aktuellen Platzierungen in der Liga. Für Hamburg bedeutete dies den 3. Platz mit allen Dreien. Damit ist die Mannschaft knapp am Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga gescheitert, konnte aber ihrem letzten Turnier die ärgerlichen 4ren aus vergangenen Wertungen noch ausradieren.

Im Zuge der Siegerehrung feierten alle Teams dann die diesjährigen Aufsteiger aus Nienburg und Bocholt, die in den letzten Wochen kontinuierlich starke Leistungen gezeigt hatten. Für die Tabellenletzten blieb immerhin der Trost, dass sie, aufgrund der Umstrukturierung der Ligen zum nächsten Jahr, nicht absteigen würden. Die Regionalliga wird für die Standard-Formationen in die 2. Bundesliga integriert und in regionale Bundesligen aufgeteilt. Dies soll die Fahrtzeiten für die Mannschaften deutlich verkürzen. Ein Relegationsturnier zur 1. Bundesliga wird dann im Anschluss an die Saison die Aufsteiger entscheiden. Hier müssen die potenziellen Aufsteiger auch gegen die Absteiger aus der 1. Liga bestehen.

Unser Standard-A-Team wird, bevor es in eine kleine, wohlverdiente Trainingspause geht, in zwei Wochen mit seiner Rihanna-Choreographie noch Showgast auf einem Ball in Glinde sein. Ein schöner Rahmen und runder Abschluss für eine aufregende Saison.

Herford Forma 2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok