Herzlich willkommen Debbie und David !

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 19. April 2008 Geschrieben von Lisa Meins

Als neue Saltatio-Clubmitglieder begrüßen wir sehr herzlich Debbie Seefeldt und David Jühlke. Wir freuen uns, dass die beiden sich als eines der besten deutschen Lateinpaare der Sonderklasse für den Club Saltatio Hamburg als sportliche Heimat entschieden haben.

Wir sind sicher, dass sie nicht nur die Farben des Clubs und des Hamburger Tanzsportverbandes national und international hervorragend vertreten werden, wir denken auch, dass sie die im nordischen Raum so viel beschworene „Latein-Offensive“ kräftig mit anschieben und vorantreiben werden.

pict034a

Debbie und David beim Blauen Band der Spree 
 
 
 

David betreut seit 2005 die Lateinturniergruppe des Clubs und bietet als solcher auch den Mitgliedern der 2007 erstmals an den Start gegangenen Lateinformation eine kompetente und erfolgreiche Unterstützung. Immerhin erbrachte sein Training bereits im Jahre 2006 drei Hamburgermeistertitel für den Club, von denen zwei auch im Jahre 2008 wieder ertanzt werden konnten. Als Trainer und Tanzpädagoge konnte David für den Club Saltatio Hamburg außerdem sehr überzeugend im Bereich „Kooperation Schule/Verein“ tätig werden. Rund 35 Jungen und Mädchen der 5. und 6. Klassen des Gymnasiums Grootmoor nahmen dankbar sein HipHop-Angebot an. Inzwischen lassen sich sogar Abiturienten dieser Schule für den kommenden Abiball fitmachen. Dass er sich auch im Grundschulbereich wohlfühlt, zeigt die Tatsache, dass er die Kooperation unserer Jugendwartin, Stasja Bykova, in den 2. – 4. Klassen der Schule Surenland spontan übernommen hat. Debbie, von Beruf medizinisch technische Assistentin, ist als tanzsportliche Allrounderin über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt. Immerhin tanzte sie von Kindesbeinen an und war mit verschiedenen Partnern in Standard und Latein außerordentlich erfolgreich. Im Jahre 2005 begann ihre Tanzpartnerschaft mit David. Sie konzentrierten sich auf die Lateinsektion und konnten bereits nach kurzer Zeit des gemeinsamen Trainings sehr gute Ergebnisse verbuchen. Sie wurden mehrfach Meister des Landes Mecklenburg – Vorpommern, und Debbies 20. Tanzsportjubiläumsjahr krönten die beiden im Jahre 2007 mit dem Titel des Norddeutschen Meisters der Sonderklasse und anschließend mit dem 15. Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Jetzt richten die beiden ihre Blicke auf internationale Ranglistenturniere. In Berlin beim „Blauen Band der Spree“ haben wir sie beobachtet beim IDSF Open, als sie unter 96 Paaren den 22. Rang ertanzten und Publikum und Wertungsrichter mit sehr guter und konstanter Präsenz überzeugen konnten. Ihr nächstes Turnier, das sie erstmals als Saltatianer bestreiten werden, findet am 20. April in Linz (Österreich) statt. Die beiden zu begleiten, dürfte schwer fallen, aber Daumendrücken und Glückwünschen, sollte doch für uns alle möglich sein.

und übrigens: wer mehr noch über die beiden wissen möchte, kann sich auf ihrer eigenen Homepage umschauen: jühlke-seefeldt.de 

 

pict0312a
pict0320a
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok