Corona-Maßnahmen im Club Saltatio Hamburg - Stand 05.06.2020

Wir sind wieder da!

Mit gewissen Einschränkungen können viele unserer Trainingsgruppen wieder stattfinden. Die Mitglieder der einzelnen Gruppen wurden per E-Mail informiert. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich an Ihre Trainer*innen oder (am besten per E-Mail) an die Geschäftsstelle.

Alle Tänzer*innen müssen die veröffentlichten Infektionsschutzmaßnahmen beachten. Bitte beachten Sie auch die allgemeingültigen Empfehlungen zum persönlichen Infektionsschutz, die das Robert-Koch-Institut und die örtlichen Behörden ausgeben.


Saltatio-Paare erfolgreich unterwegs

Zuletzt aktualisiert: Montag, 12. Januar 2009 Geschrieben von Lisa Meins

Am Sonnabend zeigte sich unser "Spitzen-Lateinpaar" erstmals national: Sergiy Plyuta/Debbie Seefeldt holten sich die ersten Punkte bei der Deutschen Rangliste der Lateiner.

In Mainz starteten sie im Rahmen des traditionellen Balles "Mainz grüßt Lateinamerika" im kurfürstlichen Schloss im Ranglistenturnier, das der TC Rot-Weiß-Casino Mainz ausrichtete. Hinter Sergey und Viktoria Tatarenko aus Berlin und Massimo Sinato/Tatjana Kuschill (Königsbrunn) konnten sich die beiden einen souveränen dritten Platz sichern. Darüber waren sie selbst sehr zufrieden. Ein so gutes Abschneiden ist natürlich wieder Motivation für die nächsten Herausforderungen. Viel Glück sagen die Saltatianer!

Erfolgreich unterwegs waren auch Thomas Kaldewei-Baron von Hünerbein/ und Natascha. Sie berichteten telefonisch über ihr außerordentlich geglücktes Abschneiden beim MTV Wolfenbüttel. Der Dank ging an das Trainerehepaar Gitta und Klaus Gundlach, die wohl beim letzten Training einen Knoten lösen konnten: Es wurde ein zweiter Platz, der die beiden sehr glücklich machte. Herzlichen Glückwunsch auch aus Saltatio-Sicht.

Unterwegs waren auch Stefan und Marion Hüls, allerdings auf HATV-Terrain. Der TSC Casino Oberalster hatte die Senioren - Sonderklasse eingeladen und 28 Paare waren seiner Einladung gefolgt. Marion und Stefan qualifizierten sich ganz klar für das Finale, aber zwei Zwischenrunden hatten, so Klaus Gundlach, ihre Spuren hinterlassen. Deshalb landeten die beiden "nur" auf dem sechsten Rang.  Der Club Saltatio findet ihre Leistung, vor allem unter dem Aspekt eines außerordentlich erschwerten Trainings, aber sensationell gut und gratuliert auch diesen beiden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok