Oops we did it again

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 27. Januar 2017 Geschrieben von Ann-Katrin Klemme

Nachdem das erste Turnier in Bremen mit einem P1340249unerwarteten dritten Platz endete, lag es nun wieder an uns diesen in Berlin zu verteidigen.


Dieses Mal hatten wir allerdings eine vierstündige Fahrt vor uns und nach der Ankunft deutlich weniger Zeit zum fertig machen. Aufgrund dessen fingen wir bereits auf der Busfahrt an uns zu schminken und unsere Haare zu machen.

In der Pause an einer Raststätte hieß es: Raus laufen zum Schminken und Abpudern. Draußen vor dem Bus standen sogar Zuschauer und begutachteten unser lustiges Treiben. Einer wollte sogar am eigenen Leib miterleben, wie die Haare in Form gebracht wurden.


Am Ort des Turniers angekommen lief dann alles gewohnt routiniert ab. Im Vergleich zu unserem ersten Turnier in Bremen verlief jedoch die Stellprobe nicht so gut. Davon ließen wir uns aber nicht unterkriegen und wollten in der Vorrunde beweisen wie gut wir es normalerweise können.

Mühe und Konzentration wurden belohnt und wie schon in Bremen schafften wir es wieder in das große Finale, wo wir als letzte Mannschaft starteten. Nun mussten wir das letzte Mal für heute die Zähne zusammenbeißen und die Wertungsrichter mit unseren strahlenden Gesichtern vom Hocker hauen. Mit unserer Wertung von 33433 sicherten wir uns wieder den dritten Platz.

Unser Ziel, die 5 aus der letzten Wertung weg zu bekommen, haben wir erreicht und sind auch dieses Mal sehr stolz auf unsere Leistung. Nun freuen wir uns auf sechs tolle Trainings, bis es dann am 11.2. heißt:

Auf zum Turnier nach Nienburg!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.