Als erstes Saltatio B-Team zum Aufstiegsturnier der 2. Bundesliga

Zuletzt aktualisiert: Montag, 12. Juni 2017 Geschrieben von Ann-Katrin Klemme

Zwei Wochen nach unserem grandiosen Saisonabschluss fuhren wir, das Standard-B-Team, hoch motiviert nach Bocholt auf das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga. Schon Freitagnachmittag ging es los...

Stau der Erstejedoch landeten wir direkt im Stau und kamen daher später als geplant vor Ort an. Erst einmal wurden die Zimmer bezogen, dann setzten wir uns noch einmal alle in großer Runde zusammen, die damit begann den Zeitplan für den nächsten Morgen zu besprechen und damit endete den Geburtstag einer Tänzerin zu zelebrieren.

P1370532Da sich die ersten Mädels schon morgens um 7:30 Uhr zum Fertigmachen treffen sollten, gingen die meisten jedoch schon zeitig auf ihr Zimmer.

Nach einem ausgiebigen Frühstück am Samstagmorgen waren alle gerade bereit ihre Sachen zu packen und zur Halle zu fahren, als uns noch eine kleine Überraschung über den Weg lief. Ein Bocholter sprach uns an und erzählte uns, dass er ein ehemaliger Saltatio Standardformationstänzer sei. Die Tanzwelt ist klein!

Stellprobe läuft

Die Stimmung im Team war super und so langsam bahnte sich die erste Aufregung an. Eine sehr gute Stellprobe intensivierte die Nervosität noch. Was würde heute für uns noch rauszuholen sein? Die Auslosung ergab, dass wir als erste Mannschaft der sechs Standardteams starten sollten. Da unsere Helfer leider zeitlich verhindert waren, dauerte vor allem das Schminken diesmal lange. Jessy und Jenni halfen den Damen wo es ging und Olli und Jan den Herren, weshalb wir alle glücklicherweise auf die letzte Minute fertig wurden. Während des Aufwärmens bereiteten sich dann Jan und Jenni für den Durchmarsch vor, da sie die gesamte Zeit vorher fürs Team da waren. Und schon startete das Turnier. 

 

Der erste und leider auch letzte Durchgang des Tages war spitzenmäßig, wir haben alles gezeigt, was wir in den letzten Trainings vorher noch verbessert haben. 

thumb P1370595thumb P1370653

2 von 7 Wertungsrichter hatten wir überzeugen können, jedoch reichte es nicht für das Finale und so verließen wir Bocholt glücklich und stolz mit einem wunderbaren 6. Platz.

 

Auf der Rückfahrt wurde es schließlich sentimental. Wir überreichten den Helfern ein Dankeschön für ihre Unterstützung und auch die Trainer gingen natürlich nicht leer aus. 

 

Ein tolles Erlebnis und schöner Abschluss der Saison für das gesamte Team! Darauf ein dreifaches Quick, Quick, Slow! - Hamburg!  

Saison 2017/2018 wir kommen! 

P1370677

BBE - Bestes BTeam EVERAugen auf!Tolles TurnierTänzer verstehen sich :-)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.