Harte Arbeit und verdienter Lohn

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 02. Mai 2017 Geschrieben von Ann-Katrin Klemme

Schon die letzten Vorbereitungen zu unserem Abschlussturnier am 29.4.17 in Syke standen unter keinem guten Stern. Ein Tänzer sollte bis dahin nicht genesen, was bedeutete, dass wieder umgestellt werden und innerhalb von wenigen Trainingseinheiten viel Neues erlernt werden musste.


thumb IMG 1801Um die Anspannung im Team zu lockern, kam die Idee auf, mit einer kleinen Überraschung, den Trainern und uns selber eine Freude zu machen. Also kramten alle Herren ihre vom Trainer verhassten weißen Sportsocken aus den Kleiderschränken und kombinierten sie zu kurzen bunten Hosen und weißen T-Shirts.


Damit machten sie der altbekannten Tradition der verrückten Stellprobethumb IMG 1808 schon einmal alle Ehre. Nachdem diese Überraschung gelungen war, zogen die Damen während des Aufwärmens ihre Röcke und Trainingsjacken aus und zum Vorschein kamen verschiedenfarbige, teilweise sehr knappe Lateinkleider. Unsere Trainer, beide mit Lateinvergangenheit, wurden ein zweites Mal von unserer Kreativität umgehauen.

Nach der Stellprobe, bei der wir oder eher die Outfits, von vielen Interessenten begutachtet wurden, ging es zeitnah auf die Fläche. Viele Familien und Freunde hatten uns auch dieses Mal begleitet und unterstützt, was schon den ersten Durchgang gelingen ließ. Im Großen Finale wurde die sehr gute Leistung beibehalten, sowohl von den Fans als auch von den Tänzern. Trotz eines souverän getanzten Durchgangs, reichte es dieses Mal nur für einen 4. Platz.

Doch die Wertung sollte die Stimmung nicht lange trüben, denn die beste Überraschung des Tages kam erst nach der Siegerehrung: Wir dürfen als allererstes B-Team des Club Saltatio unser Können auf nationaler Ebene am 13.05.17 beim Aufstiegsturnier in Bocholt unter Beweis stellen.

Ein Riesenerfolg und eine Bestätigung unserer Leistung, wenn man bedenkt, dass es für jeden Einzelnen die allererste Turniersaison war, selbst für unsere Trainer.

Trotz einiger Schicksalsschläge, die wir gekonnt gemeistert haben, ist das gewünschte Saisonende für das gesamte Team gelungen. Wir bedanken uns bei unseren Trainern für ihre tolle Führung und auch bei unseren zahlreichen Helfern und Fans für die Unterstützung bei jedem einzelnen Turnier.


Ein dreifaches Quick Quick - Slow; Maxi – King! Wir sehen uns in Bocholt!

IMG 2349

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.